TU Berlin

Einführung in die Themengebiete der Technischen Mechanik

Das Gebiet der Technischen Mechanik wird nach seiner Grundaufgabe – der Untersuchung von Kräften und Bewegungen – in Kinematik und Dynamik unterteilt.

Die Kinematik beschäftigt sich ausschließlich mit dem zeitlichen und geometrischen Bewegungsablauf und ist ein essentielles Werkzeug, um die in der Dynamik betrachteten Kräfte und die dadurch verursachten Bewegungen zu untersuchen. Dabei befasst sich die Statik mit den Kräften und dem Gleichgewicht als Sonderfall der Ruhe, während die Kinetik tatsächliche Bewegungen unter der Wirkung von Kräften untersucht.

Ein weiterer umfassender Bereich der Technischen Mechanik ist die Festigkeitslehre. Hier wird beispielsweise die Stabilität eines Trag- oder Bauwerks mit Hilfe der in der Statik und Dynamik ermittelten Kräfte untersucht.

Technische Mechanik


Dieser E-Learning-Bereich basiert auf dem Lehrbuch zu den Grundlagen der Technischen Mechanik "Technische Mechanik für Ingenieure mit mechANIma teach" von den Herren Prof. Wolfgang H. Müller und PD Dr.-Ing. Ferdinand Ferber, welches aus aus deren Vorlesungstätigkeit über viele Jahre resultiert. Der Grundstein für die mit dem Lehrbuch zusammen herausgegebenen multimedialen Lehrmaterialien sind vorlesungsbegleitend entstanden. Aufbauend auf diesen Erfahrungen wurden zwei Projekte zur Online-Lehre ins Leben gerufen, deren Ergebnisse auf diesen Webseiten im "E-MechLAB" eingesehen werden können. Nähere Informationen dazu finden Sie im Impressum.

  Name Beschreibung
  Einführungs-Film
Vorlesungsausschnitt von Herrn Prof. Müller zur Einordnung der Technischen Mechanik
  Statik
Statik ist die Lehre von Kräften, die an ruhenden Objekten - also solchen, die gerade nicht in Bewegung sind - wirken. Im Zustand der Ruhe befindet sich ein Körper, wenn sich die auf ihn einwirkenden Kräfte gegenseitig kompensieren. Es herrscht Kräftegleichgewicht.
  Festigkeitslehre
Die Annahme des unverformten Körpers aus der Statik wird aufgegeben. Zusätzlich werden die Eigenschaften des verwendeten Materials berücksichtigt (Elastostatik), um Spannungen und Verformungen des Bauteils zu bestimmen.
  Dynamik
Die Körper werden nun in Bewegung versetzt. Die Mechanik ist die Lehre von den Kräften und den aus ihnen resultierenden Bewegungen.
  Kontinuumsmechanik
= Mechanik von ausgedehnten Körpern, die eine kontinuierlich verteilte Masse besitzen, also nicht wie in der elementaren Dynamik als Punkt betrachtet werden.
  Energiemethoden
Energiemethoden sind alternative Ansätze zum Aufstellen der Gleichgewichtsbedingungen nach Newton, um damit Auflagerreaktionen und innere Kräfte zu bestimmen.

  Mechanik-Wiki
Was ist Technische Mechanik? Einordnung der Mechanik und Grundbegriffe bzw. solche, die für gewöhnlich bei Studenten Kopfzerbrechen verursachen, sind in diesem "Glossar" aufgelistet. Klicken Sie einen der Begriffe an und erfahren Sie mehr darüber. Ebenso sind gängige Abkürzungen hier zu finden.
  Inhaltsverzeichnis
Wo finde ich was?
  Themenübergreifende Aufgabenstellung
Anhang der Auslegung eines Baggers werden sämtliche Fragestellungen der Technischen Mechanik behandelt

  Mechanik-WHM
Ergänzende Materialien zur Vorlesung von Herrn Prof. Müller
  Mechanik-UvW
Ergänzende Materialien zur Vorlesung von Herrn Prof. von Wagner
  Experimente am Institut für Mechanik
Hier wird eine Übersicht über alle Experimente gegeben, die am Institut fuer Mechanik zur Verfügung stehen.

Forum:
Wie gefallen Ihnen die Webseiten?  von koke  am 
Anrgungen, Kommentare, Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen!!! E-Mail an: NeLemech@TU-Berlin.de